PADI

Tauchen auf MallorcaTauchen auf Mallorca

 

Piratenhöhle

mares

 

Unterwasserwelt Mallorca

PADI Tauchkurse

Angeschlossen an PADI (Professional Associaton of Diving Instructors), der weltweit größten Mitgliedschafts-Organisation im Bereich des Sporttauchens, vertreten wir deren Standards und Verfahren für sicheres Tauchen. Unser Tauchteam besteht nur aus gut ausgebildeten PADI Professionals, die euch gerne auf dem Weg eurer Tauchkarriere begleiten.

Reservierung und Information: info@eastcoastdivers.de

 

Discover Scuba Diving        

Das PADI Discover Scuba Diving Programm führt Personen auf entspannte Weise in das Gerätetauchen ein. Unter Anleitung eines PADI Profis lernen die neuen Taucher die grundlegenden Sicherheitsregeln, die Tauchausrüstung anzulegen und damit in einer kontrollierten Umgebung unter Wasser zu schwimmen.

Voraussetzungen

  • Mindestalter 10 Jahre
  • körperliche Gesundheit

Kursablauf

  • 1 Theorieeinheit (Videopräsentation oder Einweisung durch den Tauchlehrer)
  • 1 Trainingseinheit im Pool bis 2m
  • 1 Freiwassertauchgang bis 12 m. (Ausfahrt mit dem Boot)
  • Der Preis gilt pro Person im Gruppenunterricht. Die Gruppenstärke liegt zwischen 2 und 4 Tauchschülern pro Tauchlehrer

 

PADI Scuba Diver

Der Scuba Diver Kurs umfasst einen Teilbereich innerhalb des Open Water Diver Kurses, der den Tauchschülern die grundlegenden Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt, um unter der Supervision (Beaufsichtigung) eines PADI Professionals Tauchgänge bis 12 m durchzuführen.

Der Scuba Diver Kurs schließt mit einem Tauchschein ab, welcher weltweit gültig ist und später auf den Open Water Diver Kurs angerechnet wird.

Voraussetzungen

  • Mindestalter 10 Jahre
  • körperliche Gesundheit

Kursablauf

  • 3 Theorieeinheiten
  • 3 Trainingseinheiten im begrenzten Freiwasser bis 6 m.
    (Im Schwimmbad oder Schwimmbad änlicher Bucht)
  • 2 Freiwassertauchgänge bis 12m

Leistung

  • Ausbildung durch zertifizierte OWS-Instructoren von PADI
  • Ausbildungsmaterialien (Kursbuch, Kurs-DVD, Logbuch)
  • Tauchausrüstung leihweise
  • international anerkanntes Brevet ( bis 12 m unter Supervision)

Weiterbildung

  • Der Scuba Diver wird komplett auf den Open Water Diver Kurs von PADI angerechnet

  • Der Preis gilt pro Person im Gruppenunterricht. Die Gruppenstärke liegt zwischen 2 und 4 Tauchschülern.

 

OWD - Open Water Diver

Der PADI Open Water Diver Kurs vermittelt den Tauchschülern die grundlegenden Kenntnisse und Fertigkeiten, um ohne Supervision (Beaufsichtigung) eines PADI Professionals Tauchgänge bis 18 m durchzuführen. Er berechtigt also zum unabhängigen Tauchen mit einem Partner der gleichen Ausbildungsstufe.

Der PADI Open Water Diver Kurs schließt mit einem weltweit gültigen Tauchschein ab, welcher auch zum Leihen von Pressluftflaschen und Tauchausrüstung berechtigt.

Voraussetzungen

  • Mindestalter 10 Jahre
  • körperliche Gesundheit

Kursablauf

  • 5 Theorieeinheiten
  • 5 Trainingseinheiten im begrenzten Freiwasser bis 6 m
    (Im Schwimmbad, oder Schwimmbad ähnlicher Bucht)
  • 4 Freiwassertauchgänge bis 18 m

Leistung

  • Ausbildung durch zertifizierte OWS-Instructoren von PADI
  • Ausbildungsmaterialien (Kursbuch, Logbuch)
  • Tauchausrüstung leihweise
  • international anerkanntes Brevet (bis 18 m)

Weiterbildung

  • Auf den Open Water Diver Kurs folgt der
    Advanced Open Water Diver Kurs von PADI
  • Der Preis gilt pro Person im Gruppenunterricht. Die Gruppenstärke liegt zwischen 2 und 4 Schülern pro Tauchlehrer

 

AOWD - Advanced Open Water Diver

Der PADI Advanced Open Water Diver Kurs ist Bestandteil des PADI Adventures in Diving Programms (PADIs Tauchabenteuer Programm). Dieses Pragramm gestattet es dem Tauchschüler, den Weg seiner Weiterbildung auf seine Tauchinteressen zuzuschneiden. Ein Tieftauchgang so wie ein Navigationstauchgang gehören zur Ausbildung des AOWDs dazu. Der PADI Advanced Open Water Diver Kurs berechtigt nach erfolgreichem Abschluss zum weltweiten Tauchen bis 30 m bzw 40 m.

Voraussetzungen

  • Open Water Diver oder ähnliches Taucherbrevet
  • Mindestalter 15 Jahre (10 bis 14 Jahre alte Taucher können das Junior Adventure / Advanced Diver Brevet erhalten.)
  • körperliche Gesundheit

Kursablauf

  • 5 Theorieeinheiten (zu jedem Abenteuertauchgang gehört eine Theorieeinheit )
  • 5 Abenteuertauchgänge aus dem Bereich:
  1. Bootstauchen
  2. AWARE Fischbestimmung
  3. Tieftauchen (Pflichttauchgang)
  4. Unterwasser Scooter
  5. Enriched Air
  6. Multilevel- und Computer-Tauchen
  7. Nachttauchen
  8. Tarierung in Perfektion
  9. Suchen und Bergen
  10. Unterwasser Naturalist
  11. Unterwasser Navigation (Pflichttauchgang)
  12. Unterwasser Fotografie
  13. Unterwasser Videografie
  14. Wracktauchen

Leistung

  • Ausbildung durch zertifizierte OWS-Instructoren von PADI
  • Ausbildungsmaterialien (Kursbuch)
  • international anerkanntes Brevet (bis 30 m bzw. 40 m)

Weiterbildung

 

  • Auf den Advanced Open Water Diver Kurs folgt der
    Rescue Diver Kurs von PADI

  • Der Preis gilt pro Person im Gruppenunterricht. Die Gruppenstärke liegt zwischen 1 und 8 Tauchschülern.

Rescue Diver

Der PADI Rescue Diver Kurs ist bei der Erweiterung der Kenntnisse und Erfahrungen des Tauchers ein ganz entscheidender Schritt, denn der Rescue Diver lernt dabei, den Blick von sich weg auf die Sicherheit und das Wohlergehen anderer Taucher zu richten.

Die Ausbildung zum Rescue Diver erweitert die Fertigkeit des Tauchers in den Bereichen Problemvermeidung und Unfall-Management. Aus diesem Grund ist das PADI Rescue Diver Brevet eine Vorraussetzung für PADI gesamte Ausbildung in der Leadership-Ebene (Divemaster, Assistant Instruktor, Open Water Scuba Instructor).

Voraussetzungen

  • Advanced Open Water Diver oder ähnliches Taucherbrevet
  • 12 Jahre alt

    Hinweis: 12-14 Jahre alte Taucher können das Junior Rescue Diver
  • 20 geloggte Tauchgänge vor Beginn der Ausbildung
  • körperliche Gesundheit
  • EFR Kurs von PADI, oder gültiger Erste Hilfe Schein mit
    HLW (Herz- Lungen- Wiederbelebung) nicht älter als 2 Jahre

Kursablauf

  • 5 Theorieeinheiten
  • Erstellung eines Notfallplans
  • 10 Rescue Übungen:
  1. Ermüdeter Taucher
  2. Taucher in Panik
  3. Hilfsaktion vom Land / Boot aus
  4. Taucher in Not unter Wasser
  5. Vermisster Taucher
  6. Bewusstlosen Taucher an die Oberfläche bringen
  7. Bewusstloser Taucher an der Oberfläche
  8. Ausstieg mit bewusstlosen Taucher
  9. Erste Hilfe für druckbedingte Verletzungen
  10. Hilfsaktion vom Land
  • 2 Freiwasser Rescue Szenarien

Leistung

  • Ausbildung durch zertifizierte OWS-Instructoren von PADI
  • Ausbildungsmaterialien (Kursbuch)
  • international anerkanntes Brevet

Weiterbildung

  • Auf den Rescue Diver folgt der Master Scuba Diver.
    Erkundigen dich nach den PADI Specialities

  • Mache den Schritt in die Liga der PADI Professionals und frage
    nach einem Termin für die Ausbildung zum Divemaster

  • Der Preis gilt pro Person im Gruppenunterricht. Die Gruppenstärke liegt zwischen 3 und 8 Schülern.